Joseph-Wresinski-Zentrum

Gedächtnis- und Forschungszentrum der internationalen Bewegung ATD Vierte Welt in Frankreich

Die Internationale Bewegung ATD Vierte Welt engagiert sich seit 1957 mit Personen und Familien in äusserster Armut.  Ihr Gründer, Joseph Wresinski, ist in Armut aufgewachsen. Das hat ihn zur Überzeugung geführt, dass eine tiefe Kenntnis des Lebens, der Geschichte und des Denkens der ärmsten Familien absolut notwendig ist, um Elend und Ausgrenzung wirksam zu bekämpfen.

Spuren von Leiden und Hoffnung der Armen

Von Anfang an haben sich die Mitglieder von ATD Vierte Welt bemüht, die Spuren des Lebens und der Hoffnung all der Menschen, die sich mit Elend und Ausgrenzung nicht abfinden wollen, zu erhalten. Das Joseph-Wresinski-Zentrum bewahrt dieses reiche Erbe an Texten, Fotos, Höraufzeichnungen, Filmen und künstlerischen Kreationen  und macht es Mitgliedern von  ATD Vierte Welt sowie weiteren Interessierten zugänglich. So trägt es dazu bei, die Rolle der Ärmsten in der Geschichte der Menschheit zu verstehen und zu würdigen.

Zielsetzungen

  • Personen, Familien und Bevölkerungsgruppen, die von bitterer Armut gezeichnet sind, die Erinnerung an ihren Kampf und ihren Mut zurückerstatten
  • Ihnen helfen, sich ihrer Identität und ihrer gemeinsamen Geschichte bewusst zu werden. Dies gibt ihnen Kraft, um ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen
  • Die Geschichte des Volkes der Vierten Welt in die Geschichte der Menschheit einschreiben
  • Forschungsprojekte anstossen, bei denen WissenschaftlerInnen mit armutsbetroffenen Menschen und solchen, die beruflich oder persönlich mit ihnen engagiert sind,  zusammenarbeiten und voneinander lernen

Archivbestände

  • Zwei Millionen Analogfotografien
  • Mehr als 800 000 Digitalfotografien
  • Tausende Stunden Ton- und Videoaufnahmen
  • Zehntausende Textdokumente
  • Mehr als 4000 Zeichnungen, Gemälde und Plastiken

Diese vielfältigen Dokumente geben Aufschluss über:

  • Leben, Wirken und Denken von Joseph Wresinski
  • das tägliche Leben, die Kämpfe und das Denken von Menschen, die weltweit extremer Armut ausgesetzt sind
  • die Auswirkungen von Massnahmen und Strategien der Bewegung ATD Vierte Welt und anderer Instanzen oder Institutionen zur Eindämmung extremer Armut und zum Aufbau des Frieden.

So sind die Archive des Joseph-Wresinsk-Zentrums eine Grundlage für Studien und Forschungsprojekte, für Tagungen zu spezifischen Themen und Gespräche mit interessierten Kreisen. Willkommen!