Wie Elend uns zum Umdenken herausfordert – nach der Wresinski-Tagung 2017

Vom 6. bis zum 13. Juni 2017 fand im Internationalen Kulturzentrum Cerisy (Frankreich) eine besondere Tagung statt. Sie versammelte Akademiker, Praktiker und armutsbetroffene Menschen aus 15 Ländern in aller Welt. Aus historischer, epistemologischer und praktischer Perspektive wurde untersucht, was extreme Armut bedeutet und wie sie überwunden werden kann. Die Vision des Gründers von ATD Vierte Welt wurde mit dem Denken von Hannah Arendt, Paulo Freire, Marcel Mauss, Simone Weil, Charles Darwin, Konfuzius, Bronislav Geremek … in Perspektive gesetzt.

Opens external link in new window Programm

Hier können Sie die Vorträge in Englisch, Französisch und Spanisch, mit Simutanübersetzung in diesen Sprachen, auf Internet ansehen und darauf reagieren: Opens external link in new windowwww.poverty-stop.org

1 Komentare Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.